Direkter Kontakt: +49 7152 / 30550-200|info@stuck-komzet.de

10 Hotel-Zimmer – 1. OG

Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen die Hotelzimmer vor

Weiter unten finden Sie zu jedem unserer individuellen Zimmer eine ausführliche Konzeptbeschreibung sowie Angaben zu den verwendeten Materialien und deren Produktbezeichnungen.

Natürlich wurde bereits bei der Konzeption der Zimmer ein besonderes Augenmerk auf ein gutes Raumklima gelegt.

In Kürze können Sie hier detaillierte Bilder von den individuellen Zimmerdesigns genießen …

Zimmer Nr. 10 – Farbklaviatur

Die überraschende, kraftvolle Raumwirkung basiert auf dem Kontrast von einem warmen Grau-Braunton (KEIM LC 32141) gegenüber einem satten Olivton (KEIM LC 4320F). Beide Farbtöne sind eigenständige, selbstbewusste Töne, die sich gegenseitig in ihrer Wirkung durch ihren trübleuchtend Kontrast steigern.

Zimmer Nr. 9 – Calsano

Die Gestaltung der Wände und Decken zeigen gestalterische Möglichkeiten wohngesunder mineralischer Putze. Die Oberflächenstrukturen machen sowohl in Bezug auf Optik als auch Haptik die Vielfältigkeit mineralischer Putze erlebbar:

Zimmer Nr. 8 – Active Comfort

Den Raum benennen wir Active Comfort, den einzigartigen Gipsputz, der durch seine raumklimatisierende Wirkungsweise ein gesundes Wohnraumklima schafft und Schadstoffe abbaut. Mit speziellen Oberputzen wird daraus ein ganzheitliches und einzigartiges System, weg von Tapete und absperrenden Farben.

Zimmer Nr. 7 – Rotkalk

Den Raum benennen wir Rotkalk, denn natürliche Baustoffe mit raumklimatisierender Wirkungsweise für ein gesundes Wohnraumklima sind wieder gefragt. Der Raum kann innerhalb kurzer Zeit überschüssige Raumluftfeuchtigkeit aufnehmen, einlagern und bei Klimaänderung wieder schnell abgeben. Gleichzeitig werden Schadstoffe wie VOC´s und Formaldehyd abgebaut, was für eine reine Raumluft sorgt.

Zimmer Nr. 6 – SM700 Pro

Den Raum benennen wir SM700 Pro, denn er zeigt uns moderne Oberflächen, die mit der Zeit gehen und im Trend liegen. Teilflächen sind in Betonoptik, Teilflächen in Besenstrich und Kammzugtechnik hergestellt, die mit einer mediterranen Putzgestaltung umrahmt werden. Andere Fläche setzen sich durch eine feinstrukturierte, fast glatte Oberfläche ab und unterstreichen die Formen und Strukturen.

Zimmer Nr. 5 – mediterran

Von Holz inspiriert, zum Wohlfühlen gemacht: Der Leichtputz SCHWENK KIP sensitiv bietet einzigartige Wohlfühleigenschaften, die das Zuhause noch angenehmer machen. Seine besondere Rezeptur sorgt für ein warmes und trockenes Raumklima, das schon bei der Berührung der Wandoberflächen spürbar wird.

Zimmer Nr. 4 – wood

Von Holz inspiriert, zum Wohlfühlen gemacht: Der Leichtputz SCHWENK KIP sensitiv bietet einzigartige Wohlfühleigenschaften, die das Zuhause noch angenehmer machen. Seine besondere Rezeptur sorgt für ein warmes und trockenes Raumklima, das schon bei der Berührung der Wandoberflächen spürbar wird.

Zimmer Nr. 3 – Soft Loft

„Soft Loft“ wirkt beim Betreten zunächst industriell rau - Wandoberflächen in einem angenehmen Grauton überzeugen - jedoch mit einer weichen Haptik und leiten in den wichtigsten Ort des Raumes.

Zimmer Nr. 2 – Metallic Mood

„Metallic Mood“ wirkt direkt beim ersten Betreten sehr harmonisch und unaufdringlich. Die verwendeten Farbtöne sind besonders auf die Holzfenster abgestimmt, und gerade der Designboden trägt zur behaglichen Ausstrahlung bei. (Gestaltet und unterstützt durch Brillux GmbH & Co. KG)

Zimmer Nr. 1 – Kalkkind

Die Gestaltung der Wandflächen zeigt eine kleine Auswahl dekorativer Oberflächentechniken mit sauberem kunststofffreien Sumpfkalk, wie sie Kalkkind-Fachbetriebe ihren Kunden bieten.